Die Ergebnisse der Verwendung des Arzneimittels TB-500 beim Bodybuilding

Dieses Tool bietet Sportlern die Möglichkeit, Bänder und Gelenke zu stärken und zu dehnen, die Wahrscheinlichkeit traumatischer Verletzungen zu verringern und die Dauer der Rehabilitationsphase zu verkürzen.

Das Peptid stärkt den Herzmuskel perfekt, wirkt sich positiv auf die Funktion des Zentralnervensystems aus und erhöht den Muskeltonus. Macht eine Person aktiver, leistungsfähiger, energischer und bietet die Möglichkeit, häufiger und länger mit maximalem Engagement zu drogen zum abnehmen  trainieren.

Der zweifelsfreie Vorteil dieses Arzneimittels ist der Nichtnachweis seiner Wirkstoffe während der Dopingkontrolle, wodurch es möglich ist, es während der Vorbereitung auf wichtige Wettbewerbe einzunehmen.

Empfehlungen für die Verwendung von anabolem TB-500 für Sportler

Das Medikament ist in Pulverform zur Injektion erhältlich. Das Mittel wird subkutan oder intramuskulär verabreicht. Die maximale Tagesdosis des Peptids sollte 2 mg nicht überschreiten. Experten empfehlen jedoch, zu diesem Thema einen Arzt oder Personal Trainer zu konsultieren.

Während des aktiven Trainings kann das Mittel 2-3 mal pro Woche in einer Menge von 2 bis 6 mg pro Tag verabreicht werden. In Abwesenheit regelmäßiger körperlicher Aktivität und zur Prophylaxe wird das Arzneimittel in minimalen Dosen angewendet, die im Laufe des Monats 1-2 mal zwischen 2 und 4 mg liegen.

Kraftsportler können spezielle Kurse anbieten. Zu diesem Zweck werden in der ersten Woche des Kurses 10 mg des Peptids injiziert - jeweils 2 mg über den Tag verteilt. Dann werden einmal pro Woche Injektionen von 2-3 mg des Arzneimittels verabreicht, wobei gleiche Zeitintervalle zwischen den Injektionen eingehalten werden. Die Dauer des Kurses beträgt 1,5-2 Monate.